Pakt

Zwei verschiedene Dinge die auf unterschiedliche Art und Weise zusammenkommen oder auseinandergehen – darum geht es in der Zeitschrift «Pakt». Genauer geht es einerseits um die Porträts zweier Personen und deren Paarbeziehung und andererseits um zwei Formen pro Zeitschriftenausgabe, die stellvertretend für die beiden Pole stehen. Visuell im Vordergrund steht die abstrakte, formale Annäherung, Verschmelzung, Trennung oder Variation der zwei Formen. Daraus entsteht manchmal etwas Neues.

 

Zeitschrift, 2011

Gestalter, F+F Schule für Kunst und Mediendesign, Zürich

 

Zeitschrift: 25.8 × 38.8cm

Pakt

 

Zwei verschiedene Dinge die auf unterschiedliche Art und Weise zusammenkommen oder auseinandergehen – darum geht es in der Zeitschrift «Pakt». Genauer geht es einerseits um die Porträts zweier Personen und deren Paarbeziehung und andererseits um zwei Formen pro Zeitschriftenausgabe, die stellvertretend für die beiden Pole stehen. Visuell im Vordergrund steht die abstrakte, formale Annäherung, Verschmelzung, Trennung oder Variation der zwei Formen. Daraus entsteht manchmal etwas Neues.

 

Zeitschrift, 2011

Gestalter, F+F Schule für Kunst und Mediendesign, Zürich

 

Zeitschrift: 25.8 × 38.8cm